Europäisches Schülerparlament 2016

Resolution in Manchester wurde übergeben

Der Verein [Rostock denkt 365°] e.V. begleitete die 5 Delegierten von Rostocker Gymnasien vom 25. bis 27. Juli dort vor Ort. Europäische Schüler diskutierten aktuell zur synthetischen Biologie und Neurowissenschaften im Sommerfinale des Europäischen Schülerparlaments (EUSP).

Das große Abschlussparlament vom 25. bis 27. Juli in Manchester ist nun vorbei. Das Highlight: Am 27. Juli 2016 übergaben die Schülerinnen und Schüler im Council Chamber der Manchester Town Hall ihre Resolutionen an Robert-Jan Smits, Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Union und Julie Ward, Abgeordnete im Europäischen Parlament und Mitglied im dortigen Ausschuss für Kultur und Bildung sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Delegierte aller lokalen Parlamente, die in den letzten Monaten in 13 europäischen Ländern stattgefunden haben.

In den vergangenen Monaten diskutierten rund 1500 junge Menschen und mehr als 100 Wissenschaftler europaweit in Parlamenten und Sitzungssälen zur Materie "Die Zukunft des Menschen". Das Projekt „Debate Science! Europäische Schülerparlamente“ bringt Schüler und Experten zusammen, um sich mit wissenschaftlichen, gesellschaftlich relevanten Themen zu beschäftigen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

  Abschlussresolution Manchester 2016

Weitere Informationen und Bilder zum Europäischen Schülerparlament finden Sie auch hier bei Facebook. Die Aufzeichnung des Livestream vom 27. Juli 2016 in Manchester finden Sie hier.


Abschlussdebatte in Manchester per Livestream


Vom 25. – 27. Juli 2016 tagt das Europäische Schülerparlament in Manchester. Die Abschlussdebatte am 27. Juli 2016 kann per Livestream von 9:45 Uhr bis 16:30 Uhr miterlebt werden. Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite: http://www.student-parliaments.eu
Wir wünschen unseren Finalisten Spaß und viel Erfolg.

 


Europäisches Schülerparlament rückt näher

Am 19. Mai 2016 trafen sich die Delegierten für das Europäischen Schülerparlament zu einer Vorbereitungsrunde in den Räumlichkeiten des Vereins.

In zwei Monaten werden diese fünf Schüler mit anderen Jugendlichen aus ganz Europa in Manchester über wissenschaftliche Fragen diskutieren.

 


Abschlussmappe des Rostocker Schülerparlamentes liegt vor

Endlich ist die Abschlussmappe zum Rostocker Schülerparlament fertig. Wir bedanken uns noch einmal bei allen Beteiligten, Unterstützern und Helfern. Gleichzeitig steht auch die Evaluierung vor.

  Abschlussmappe des Rostocker Schülerparlamentes Teil 1

  Abschlussmappe des Rostocker Schülerparlamentes Teil 2

  Abschlussmappe des Rostocker Schülerparlamentes Teil 3

  Evaluation des Rostocker Schülerparlamentes Januar 2016

 


Resolution übergeben

Das nationale Schülerparlament in Rostock fand einen erfolgreichen Abschluss. Vertreter aller fünf Arbeitsgruppen überreichten im Bürgerschaftssaal der Hansestadt Rostock ihre Resolution an Herr Prof Schareck in seiner Funktion als Präsident des Kuratoriums der Gesundheitswirtschaft.

  Resolution des Rostocker Schülerparlamentes


 


Im Netz zu finden

Bilder von der Eröffnung und der Debatte des Rostocker Schülerparlamentes finden Sie auf der Seite der Universität Rostock hier.

Weitere Bilder bei Facebook hier.

 

 


Rostock ist dabei

Seit 2001 führt „Wissenschaft im Dialog“ Schülerparlamente auf nationaler Ebene zu aktuellen wissenschaftlichen Themen durch. Das erfolgreiche Konzept wurde 2013 erstmalig auf Europa ausgeweitet. Das Projekt wird koordiniert durch „Wissenschaft im Dialog“ und gefördert durch die „Robert Bosch Stiftung“ und die „Bayer Science & Education Foundation“.

Vom 26. – 28. Januar 2016 ist Rostock einer der nationalen Austragungsorte. An drei Tagen diskutieren Schüler über wissenschaftliche Themen. Die Besten von ihnen werden zum europäischen Schülerparlament nach Manchester delegiert, um dort mit Schülern aus ganz Europa gemeinsam zu debattieren.


Ihre Ansprechpartner und Kontakdaten

Herr Prof. Udo Kragl / Frau Dr. Viola von Oeynhausen
 

erreichbar über das Vereinsbüro

Rostock denkt 365° e.V.
Albert-Einstein-Straße 21
18059 Rostock

Telefon: 0381-498 56 90
Fax: 0381-498 56 91

 

Auch zu finden unter #eusphro bei Twitter und Instagram.

 

Veranstaltungsort des Schülerparlamentes

 


Pressemitteilung vom 14. Januar 2016

Schüler aus Rostock qualifizieren sich für Manchester

Erstmals in Rostock: Der Verein [Rostock denkt 365°] e.V. leitet das Europäische Schülerparlament vom 26. bis 28. Januar 2016 in Rostock zum Vorausscheid für das Sommerfinale in Manchester

„Wie sieht die Zukunft des Menschen aus?” Das fragen sich an den o.g. drei Tagen über 80 Schüler von 5 Rostocker Schulen an der Universität Rostock. Damit ist Rostock neben Städten wie Athen, Barcelona, Jerusalem, Belgrad u.a. ein Veranstaltungsort von 13 weiteren Städten zur Durchführung des Europäischen Schülerparlaments.

Das nationale Schülerparlament in Rostock wird sich zum o.g. Thema an 5 Unterthemen in Arbeitsgruppen austauschen. Das Parlament wird zweisprachig erfolgen. Die Schüler wurden aus Englisch-Leistungskursen delegiert. Unter Anleitung eines Wissenschaftlers werden sie hierzu in die Diskussion treten, sich austauschen, eine Meinung bilden, um am Ende der 3 Tage ihre Ergebnisse in einer Abschlusspräsentation vorzutragen, indem sie u.a. auch politische Empfehlungen geben können. Und das Besondere daran: 5 Schüler werden zum o.g. Thema zum europäischen Schülerparlament nach Manchester delegiert, um dort mit Schülern aus ganz Europa gemeinsam zu debattieren.

Seit 2001 führt die Initiative „Wissenschaft im Dialog“ Schülerparlamente auf nationaler Ebene zu aktuellen wissenschaftlichen Themen durch. Das erfolgreiche Konzept wurde 2013 erstmalig auf Europa ausgeweitet. Es wird in diesem Jahr in 13 europäischen Ländern durchgeführt. Aus den nationalen Parlamenten werden 5 Schüler delegiert, um im Sommer 2016 in Manchester zu debattieren.

Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur von Mecklenburg-Vorpommern, Herr Mathias Brodkorb, übernimmt die Schirmherrschaft über das nationale Schülerparlament im Januar 2016 in Rostock.

Das Projekt wird koordiniert durch Wissenschaft im Dialog und gefördert durch die Robert Bosch Stiftung und die Bayer Science & Education Foundation.

  Pressemitteilung vom 14. Januar 2016

 


 

Minister übernimmt Schirmherrschaft

Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur von Mecklenburg-Vorpommern, Herr Mathias Brodkorb, übernimmt die Schirmherrschaft über das nationale Schülerparlament im Januar 2016 in Rostock.

 


Die Diskussionsthemen

1. The Human Brain

The human brain has been investigated intensively for years. Experts hope for therapies against dementia illnesses, but also human thinking and feeling is a core focus. But how does our brain work? Can we really simulate our brain and thinking? And will we be able to understand and heal dementia illnesses?

2. Living and eating healthy – but how?

Organic food is ‚en vogue‘. But what is that supposed to mean? Do we better not eat meat or even animal products at all? Are genetically engineered foods dangerous for our health? Are long-term consequences to be expected? And how can we be sure what is really healthy and what isn’t?

3. Stem cells – the potential allrounders?

There would be no man or any other multicellular creature without stem cells. What are stem cells and why is their investigation this attractive – and frowned upon at the same time? How does our life change if we can direct stem cells – and how is that supposed to function at all?

4. Augmented human: optimising the human

Glasses and protheses have been employed for many centuries to optimise the human body. As of now a new wave of modifying the body is being initiated: by means of the google glasses or a ring that can name objects using a camera. What will the human being look like in 20 years’ time? Will our skills be extended through implants, drugs or other technical means?

5. Imitating nature

Imitating nature through a modular system – that is what synthetic biology is about. Scientists hope for new medication and new pharmaceutical ingredients. How is that supposed to function? How can we imitate new biological pieces, gadgets or systems? And don’t we overstep the mark here?

 

 


Vorläufiges Informationsblatt für Schulen

Für die Schulen wurde ein Informationsblatt mit den Themen und den Ablaufplan zusammengestellt, mit Arbeitsstand vom 27. November 2015.

Darin enthalten sind die fünf wissenschaftlichen Themen, die beteiligten Schulen sowie der dreitägige Ablaufplan.

Informationsblatt für Schulen, Stand 2016-01-05

 

 

 

 


Plakat-Kampagne startet am 12. Januar 2016

Vom 12. Januar bis 2. Februar gibt es im Stadtgebiet Rostock eine Plakat-Kampagne für unser nationales Schülerparlament. Unter dem Motto „Wir machen nicht nur Wind – Rostock goes to Manchester“, richten wir das Augenmerk auf unser Schülerparlament Ende Januar.