Rostock's Eleven 2012

Datum

13. June 2012
15. June 2012

Mit Fisch zum Sieg

Zum vierten Mal wurde am 15. Juni 2012 in Rostock der Nachwuchswissenschaftlerpreis „Rostock’s Eleven“ vergeben. Er ging an Marc Simon Weltersbach (26) vom Thünen-Institut für Ostseefischerei (vTI-OSF). Sein Vortrag „Buttje, Buttje in de See…: Überlebensraten von Rückwürfen in der Angelfischerei“ beschäftigte sich mit der Überlebensrate von Dorschen, die aufgrund ihrer Kleinheit wieder zurückgesetzt werden müssen. Allein im Jahr 2010 betraf das eine Dorschmenge von 405 Tonnen oder 1,4 Millionen Fische. „In sogenannten Containment-Studien untersuchen wir für einen bestimmten Zeitraum die in Netzkäfigen in der Ostsee gehaltenen Fische, um etwas über ihre Überlebenschancen zu erfahren“, so der gebürtige Hamburger. Bisher ging man davon aus, dass diese Fische keine Überlebenschance haben und dem Bestand verloren gehen. Mit dem Sieg Weltersbachs ging zum zweiten Mal in Folge der Preis an das TI-OF.


Download

Flyer 2012
Pressemappe 2012

Wir verwenden Cookies, um Funktionalitäten der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutzerklärung. OK