3. Rostocker Bojen-Rallye

Datum

18. September 2021

Per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Nahverkehr entlang einer spannenden Wissens-Route!

Mit der Aufstellung von „Wissensbojen“ vor den Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen der Hanse- und Universitätsstadt hebt der Verein [Rostock denkt 365°] seit 2008 die Vielfalt der Wissenschaftsszene Rostocks hervor. Diese markanten „Se(e)hzeichen“ mit starkem Bezug zur maritimen Tradition weisen und ebnen in der ganzen Regiopole die Wege zur Wissenschaft und zeigen an: hier befindet sich eine Wissenschafts- und Bildungseinrichtung. Aktuell sind zehn dieser Bojen in den Vereinsfarben in ganz Rostock aufgestellt.

Die Bojen-Rallye führt an vielen der blauen Bojen entlang. An jeder Station erfahren Sie Wissenswertes über den Standort und die dortige Einrichtung und Sie erhalten einen Stempel auf Ihre Sammelabschnitt in diesem Flyer Diese kann am Ende der Rallye auf dem Technologie-Campus Warnemünde am Stand des Vereins bis 15:30 Uhr mit vollständigem Lösungswort abgegeben werden. Mit etwas Glück gewinnen die Teilnehmer bei der Auslosung einen der tollen Preise.

Es wird keinen festen Start- oder Zielpunkt geben. Jeder kann seine Tour nach eigenem Ermessen planen. Hilfestellung gibt der Streckenführungsplan im Flyer. Sie finden diesen auf dieser Seite.

Besuchen Sie auch unseren YouTube Kanal für weitere Ein- und Ausblicke zur Rallye.
 

  Flyer Bojen-Rallye 2021 (offen)


Spannend – merkwürdig - überraschend

An der Boje auf dem Campus des Technologiezentrum Warnemünde trafen sich die Tage Frau Petra Ludwig,  Geschäftsführerin  des TZW und Herr Holger Matthäus, Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau. Sie stehen ganz hinter die am 18. September startende 4. Rostocker Bojen-Rallye.

Senator Matthäus:  „Entdeckt Rostocks geheimnisvolle Seite: spannend - merkwürdig - überraschend! Macht mit und erfahrt mit Rad & Familie bei der Boje- Rallye unbekannte Wissensorte!“

Frau Ludwig ergänzt: „Neue Technologogien und innovative Startpus bewegen uns – wir sind im Rahmen der Bojen- Rallye das Bindeglied zwischen herausragender Wirtschafts- und Wissenschaftskompetenz in Rostock – der Weg ist das Ziel!“


Bojen-Stationen

Innenstadt
Wissensboje auf dem Gelände der IHK zu Rostock | Industrie- und Handelskammer zu Rostock | 18055 Rostock | Ernst-Barlach-Straße 1-3 (Zufahrt am Steintor)

Stadthafen – Fähranleger Kabutzenhof
Die neue Solarfähre wird vorgestellt | Rostocker Straßenbahngesellschaft (RSAG) und
Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPI-DF)

Fähranleger Kabutzenhof

Am Anleger Kabutzenhof liegt die neue vollelektrische Solarfähre der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Fähre mit Photovoltaikanlage auf dem Schiffsdach kommt dem städtischen Klimaschutz zugute.

100% emissionsfrei und fast lautlos geht es mit dem neuen Schiff über die Warnow. Einfach Station machen und den Blick schweifen lassen.

An unserem Stand finden Sie kompetente Ansprechpartner, die Ihnen einiges über die moderne Fähre berichten können.

Weitere Informationen zur Fähre finden Sie auf der Seite der RSAG unter diesem Link.

Mit vor Ort sind Vertreter des benachbarten Max-Planck-Institues für demografische Forschung, die einen Einblick in ihre Arbeit geben. 
Mehr zu diesem Institut finden Sie hier.

Südstadt
Wissensboje an der Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät | Universität Rostock | 18059 Rostock | Justus-von-Liebig-Weg 6
Wissensboje an der Universitätsbibliothek | Universität Rostock | 18059 Rostock | Albert-Einstein-Straße 6

Fischereihafen Bramow / Marienehe
Wissensboje vor dem Thünen-Institut für Ostseefischerei Rostock | Institut für Ostseefischerei Rostock | 18069 Rostock | Alter Hafen Süd 2
Ocean Technology Campus | Institut für Ostseefischerei Rostock & Fraunhofer Smart Ocean Technologies | 18069 Rostock | Alter Hafen Süd 2
Ocean Technology Campus | Universität Rostock – Maritime Systeme | 18069 Rostock | Alter Hafen Süd 2 | mit Forschungskatamaran

Ocean Technology Campus Rostock (OTC)

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe der Fraunhofer-Gesellschaft »Smart Ocean Technologies« entwickelt am Standort Rostock zukunftsweisende Meerestechnik und neue Lösungen für eine verträglichere Nutzung der Meere. Die Mitarbeitenden der Fraunhofer-Institute IGP (Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik), IGD (Institut für Graphische Datenverarbeitung), IOSB (Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung) und IKTS (Institut für Keramische Technologien und Systeme) agieren als europaweit einzigartiger Forschungsverbund der Unterwassertechnik im »Ocean Technology Campus Rostock« (OTC) auf dem Gelände des Rostocker Fischereihafens. Als Innovationscampus schafft er ein produktives Umfeld für die Entwicklung und Erprobung von Hochtechnologie - für Industrie und Forschung gleichermaßen. Gemeinsam soll der Standort Rostock in den kommenden Jahren zum führenden Zentrum der technologischen Unterwasserforschung entwickelt werden.
Weitere Informationen finden Sie hier sowie auf der Seite der Universität Rostock hier.

Lütten Klein / Schmarl
Wissensboje Warnowquerung GmbH | ACHTUNG: die Boje ist mit dem Fahrrad nicht erreichbar, die Bojenstation befindet sich oberhalb des Warnowtunnels auf dem Radweg von Schmarl zum IGA-Park (nahe Yachthafen, alter Fähranleger)

Warnemünde
Wissensboje am Technologiezentrum Warnemünde | TZW | 18119 Warnemünde | Friedrich-Barnewitz-Str. 5 (Ortseingang aus Rostock kommend, gegenüber der Tankstelle)
 


Streckenplan

Wird noch erstellt.

  Streckenplan (offen)

 


Programm am Zielort

Wird noch erstellt.

 


Teilnahmebedingung für die Verlosung

Die ausgefüllte Stempelkarte bis 15:30 Uhr an der Bojen-Station TZW abgeben. Name nicht vergessen! 
Die Ausgabe des Gewinns erfolgt nur bei persönlicher Anwesenheit während der Verlosung.

Viel Glück!

 

 

 


Vorankündigung

2021 ist es wieder soweit. Der Verein [Rostock denkt 365°] veranstaltet am 18. September 2021 die 3. Rostocker Bojen-Rallye.

Per Fahrrad oder zu Fuß, mit Kinderwagen oder E-Roller, alles ist möglich, um die einzelnen Stationen anzusteuern.

Auch dieses Mal wird es wieder eine Verlosung unter allen Teilnehmern geben. Es winken attraktive Preise. Für die Teilnahme ist es wichtig, dass alle geforderten Bojen aufgesucht werden und die Stempelkarte alle nötigen Stempel aufweist.

Weitere Details werden folgen.

Wir hoffen, dass uns die Corona-Pandemie, keinen Strich durch die Planung macht.

Wir verwenden Cookies, um Funktionalitäten der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutzerklärung. OK